Optimal vorbereitet. Alles Wichtige zur Praxis findest du hier.

Die Anzahl der Fahrstunden in der Grundausbildung ist nicht vorgeschrieben, hängt jedoch von vielen Faktoren ab. Die wichtigsten sind: Begabung, Motivation, Lebensalter, Ausgeglichenheit und Mitarbeit. Die Fahrstunden werden individuell mit dir abgestimmt, nur sonntags fahren wir nicht.

Wir beginnen im verkehrsarmen Raum und erhöhen dann langsam den Schwierigkeitsgrad.
Zu dieser Ausbildung gehören auch die sog. Grundfahraufgaben:

  • Parken
  • Umkehren
  • Fahren nach rechts rückwärts unter Ausnutzung einer Einmündung, Kreuzung oder Einfahrt
  • Abbremsen mit höchstmöglicher Verzögerung
Wenn du dann schwierige Verkehrssituationen bewältigst, umweltschonend und vorausschauend fährst und die notwendige Blicktechnik beherrscht, führen wir die besonderen Ausbildungsfahrten durch.
  • 5 Überlandfahrten         (á 45 min)
  • 4 Autobahnfahrten        (á 45 min)
  • 3 Beleuchtungsfahrten   (á 45 min)
Um einen Termin für die praktische Prüfung kümmern wir uns rechtzeitig. Die Prüfgebühr für die Dekra beträgt 91,75   und muss mindestens zehn Tage vorher überwiesen werden. Das entsprechende Überweisungsformular mit deiner Bewerbernummer erhältst du von uns.

Bitte vergiss für die Prüfung deinen Personalausweis nicht!